Reisen im Quadrat! Direktverbindung von Mannheim nach Marseille ab 18,90 €

0
408
Meeresbucht von Marseille - Südfrankreich

Ohne Umsteigen mit dem ICE und TGV von Mannheim nach Marseille

Die beliebtesten Bahnverbindungen von Mannheim nach Marseille:

Mannheim - Marseille

Abfahrt: 10:51 Uhr
Ankunft: 18:16 Uhr


Fahrzeit: 7 Stunden und 25 Minuten
Mannheim - Marseille

Abfahrt: 13:39 Uhr
Ankunft: 21:33 Uhr


Fahrzeit: 7 Stunden und 54 Minuten
Mannheim - Marseille

Abfahrt: 14:46 Uhr
Ankunft: 21:46 Uhr


Fahrzeit: 8 Stunden und 5 Minuten
ab 18,90 Euro
ab 18,90 Euro
ab 18,90 Euro

Angebot jetzt buchen!

Angebot jetzt buchen!

Angebot jetzt buchen!
Mit dem ICE und TGV binnen 7 Stunden von Mannheim nach Marseille. Informieren Sie sich jetzt über eine passende Direktverbindung und buchen Sie noch heute Ihr günstiges Bahnticket!

Alle Informationen über den Fahrverlauf von Mannheim nach Marseille

Ist das nicht richtig gut? Sie steigen in Mannheim in den Zug und reisen ohne umsteigen nach Marseille. Die durchschnittliche Fahrzeit beträgt 10 Stunden und 46 Minuten. Es geht aber auch schneller. In nur 7 Stunden fährt die Bahn die 726 Kilometer lange Strecke. Unter der Woche gibt es 22 Züge die nach Marseille fahren. Eine Direktverbindung gibt aber nur einmal täglich. Um 03.33 Uhr fährt der erste Zug. Die letzte Verbindung des Tages beginnt um 23.58 Uhr.

Sitzplatzreservierung – So einfach geht´s

Denken Sie daran rechtzeitig Ihren Sitzplatz zu reservieren. Denn Ihre Reise ist noch schöner wenn Sie sich wohlfühlen. Auf unserer Hauptseite unter dem Button Service/Sitzplatzreservierung erfahren Sie dazu alles Wesentliche.

Besuchen Sie Marseille und seine Inseln

Nur vier Kilometer westlich von Marseille im Mittelmeer liegen die Frioul-Inseln Die Inselgruppe besteht aus vier Inseln. Die Inseln Île d’If und Îles du Frioul locken die Besucher mit Sehenswürdigkeiten und Stränden. Die äußerst sehenswerte Festung Château d’If besticht durch ihre herrlichen Aussichten auf die Insel If, ihre Nachbarinseln und auf Marseille. Früher als Gefängnis genutzt, wurde die Festung im berühmten verfilmten Abenteueroman „Der Graf von Monte Cristo“ verewigt. Mit den beiden Nachbarinseln Ratonneau und Pomègues bilden sie das kleine Archipel du Frioul.

Ratonneau und Pomègues sind sehr empfehlenswert für Naturliebhaber: wunderschöne Buchten, gute Wanderwege und herrliche Blumen.

Sie erreichen die Inseln mit der Fähre vom alten Hafen aus. Die Überfahrt dauert ca. 15-20 Minuten. Es empfiehlt sich, das Ticket im voraus zu kaufen, da Sie sonst mit langen Warteschlangen rechnen müssen.

Ein Tipp der Redaktion:

Fahren Sie erst am frühen Abend auf die Insel Frioul. Spazieren Sie etwas auf der Insel und genießen den schönsten Sonnenuntergang von Frankreich. Danach können Sie im malerischen Port Frioul bei einem Fläschchen Wein und Krabben den Abend ausklingen lassen. Um 00:00 Uhr geht eine der letzten Fähren wieder nach Marseille zurück. Diesen Abend werden Sie nicht vergessen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.