Es ist soweit, von Berlin nach München mit der Bahn in nur 4 Stunden

0
107
ICE auf dm Weg von München nach Berlin

Ab Sonntag, den 10. Dezember 2017 verringert sich die Fahrzeit auf der 623 Kilometer langen Bahnstrecke von Berlin nach München deutlich. Mit Tempo 300 bringt Sie diese Schnellverbindung der Bahn mit zwei Stunden Zeitersparnis von der Bundeshauptstadt Berlin nach München. Bahnreisende können sich freuen. Mit dem ICE-Springer sinkt die Fahrzeit von 6 Stunden auf knapp unter vier Stunden.

In welchen Städten können Sie zusteigen?

Der Streckenverlauf ist wie folgt: Berlin – Halle – Erfurt – Nürnberg – München.

Mit Beginn des Winterfahrplans am 10. Dezember rast der Zug dreimal täglich in beide Richtungen über die Schienen

Was kostet eine Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug?

Bahnfahrten kosten auf der Neubaustrecke nach München, bzw. Berlin im Durchschnitt 13,6 Prozent mehr als der bisherige Ticketpreis. Dies ist mehr oder minder dem Umstand geschuldet, dass die Kosten für das Bauprojekt erwirtschaftet werden müssen. Zugleich werden Geschäftsreisende sich freuen. Bei gerade einmal 13,6 Prozent Ansteig des Ticketpreises sind Sie 2 Stunden eher am Ziel und können die Zeit wirtschaftlich nutzen. Der Reisepreis von vormals 132,00 Euro beim Flexpreis steigt auf nunmehr auf 150,00 Euro an.

Sie gewinnen viel Zeit!

Die Bahn bezeichnet die neu gebaute Strecke als „Meilenstein in Ihrer Geschichte“. Zehn Millionen Euro kostete der Bau dieser Express-Verbindung. Sie fahren nun durch 27 Tunnel und über 37 Brücken durch Mitteldeutschland nach München / Berlin.

Bitte wählen Sie aus den folgenden Verbindungen:

Bahn von Berlin nach München

Bahn von München nach Berlin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.